FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
Neuerscheinung
EUR 64,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Hartmut Wulfram (Hrsg.)

Leon Battista Alberti: "Intercenales"

Eine neulateinische Kurzprosasammlung zwischen Antike und Moderne / Una silloge di brevi prose latine del Rinascimento / A collection of short Neo-Latin prose works between Antiquity and Modernity

2021.
350 S., 3 s/w Abb., 3 s/w Tab.
Gebunden
ISBN 978-3-515-12795-0

Kurztext

Der italienische Humanist Leon Battista Alberti (1404–1472) hat mit seinen gut fünfzig Intercenales ein neulateinisches Meisterwerk aus thematisch und stilistisch sehr abwechslungsreichen Kurzprosastücken geschaffen. Je nach Gesichtspunkt als 'dramatische' Dialoge, Miniaturkomödien, Fabeln, Kurzgeschichten, Novellen, Briefe, Satiren, Invektiven usw. klassifizierbar, wurden sie von Alberti wohl 1443 zu 'Prosagedichtbüchern' zusammengestellt. Die Autorinnen und Autoren zeigen, wie Albertis lateinische 'Tischgespräche' hohe sprachliche Virtuosität, gedankliche Prägnanz und psychologischen Tiefblick (der bisweilen auto-psychoanalytische Züge eines traumatisierten Außenseiters annimmt) mit raffinierten Schichten der Antikerezeption verknüpfen, die kaleidoskopartig immer neue Bedeutungsdimensionen generieren. Ein desillusioniertes und schonungsloses, oft erstaunlich aktuell wirkendes und doch ganz der italienischen Frührenaissance verhaftetes Weltbild spricht aus diesen nicht selten symbolisch-allegorisch verschlüsselten Kleinodien, die mit der Verve eines Angry Young Man überkommene ethische und ästhetische Wertehierarchien in Frage stellen.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

Unter Mitwirkung von:

  • Matthias Baltas (Mitarb.)
  • Katharina Gerhold (Mitarb.)
  • Gregor Schöffberger (Mitarb.)