52,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes erweitern mit ihren Beiträgen den aktuellen Forschungsdiskurs zur Einordnung des Heiligen, seiner Zuschreibung, aber auch seiner Zerstörung. Der Schwerpunkt liegt dabei auf heiligen und heilig machenden Gegenständen wie Altären, liturgischen Gefäßen, Glocken, Reliquien, Pilgerzeichen und Schriftrollen oder – abstrakter – der Schrift. Aber auch das Körperliche und seine Beziehung zum Dinglichen werden aufgegriffen.

Die Aufsätze entstammen der Religionswissenschaft, Kunstgeschichte, Theologie, Orientalistik, Geschichte, Indologie, Archäologie und der Mittellateinischen Philologie. Theoretische Einführungen und praktische Beispiele ermöglichen den Zugang zum numinosen Phänomen heiliger und geheiligter Dinge.

"Der Band bietet […] vielfache Anregungen, über die spezielle Rolle 'heiliger' Dinge im Rahmen einer durch den 'material turn' und die jüngere Hinwendung zur Arbeit mit gegenständlichen Quellen veränderten Mediävistik verstärkt nachzudenken."

Romedio Schmitz-Esser, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters 76, 2020/2
Reihe Beiträge zur Hagiographie
Band 20
ISBN 978-3-515-11549-0
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2017
Umfang 276 Seiten
Abbildungen 34 s/w Abb., 24 farb. Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch