Von Bildern reden

Kunstkritik und Malerroman im Frankreich des 19. Jahrhunderts

Von Bildern reden

Kunstkritik und Malerroman im Frankreich des 19. Jahrhunderts

66,00 €*

Preise inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten

Aktuell werden Bestellungen ausschließlich nach Deutschland geliefert. Falls Sie eine Lieferung außerhalb Deutschlands wünschen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular für eine Anfrage.

lieferbar in ca. 2-4 Werktagen

Parallel zur Etablierung der Kunstkritik in Zeitungen und (Kunst-)Zeitschriften erlebt der Malerroman eine erstaunliche Verbreitung im Frankreich des 19. Jahrhunderts. Ein Grund dafür ist nicht zuletzt das spezifische Potential dieser kunstliterarischen Gattung: Als fiktionaler Erzähltext über einen Maler, sein Milieu und seine Kunst eröffnet diese Art von Roman Spielräume, die den Autoren eine neuartige Umgangsweise mit der Malerei ihrer Zeit ermöglichen. In diesem Sinne stellen Manette Salomon der Brüder Goncourt, La chimère von Ernest Chesneau und L’œuvre von Émile Zola einzigartige Reaktionen auf die Kunst Gustave Courbets, Édouard Manets, der Impressionisten und Gustave Moreaus dar.

Sirin Dadas widmet sich in diesem Band den vielfältigen kunstkritischen Dimensionen dieser drei Malerromane und kontrastiert sie mit den Strukturen, Funktionen und Tendenzen der zeitgenössischen Kunstkritik. Darüber hinaus beleuchtet die Autorin die literarästhetischen Implikationen, die sich aus der Auseinandersetzung mit dem Fremdmedium der Malerei und mit spezifischen Kunstströmungen wie Realismus, Impressionismus und Symbolismus ergeben.

"Insgesamt stellt Şirin Dadaş’ Komplementäranalyse von französischer Kunstkritik und Malerroman in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine profunde Fachstudie für Literaturwissenschaftler und Kunsthistoriker gleichermaßen, insbesondere für Realismus-Forscher in einem weiteren Sinne, und für alle an der Bildenden Kunst Interessierte dar."

Anna Isabell Wörsdörfer, Germanisch-Romanische Monatsschrift 69, 2019/2
Reihe Zeitschrift für französische Sprache und Literatur – Beihefte. Neue Folge
Band 41
ISBN 978-3-515-12088-3
Medientyp Buch - Kartoniert
Auflage 1.
Copyrightjahr 2018
Umfang 410 Seiten
Abbildungen 14 farb. Abb.
Format 17,0 x 24,0 cm
Sprache Deutsch