FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 49,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Rolf Gröschner (Hrsg.), Martin Morlok (Hrsg.)

Rechtsphilosophie und Rechtsdogmatik in Zeiten des Umbruchs

Tagung der deutschen Sektion der IVR in Jena 26. bis 28. September 1996

1. Auflage 1997.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07076-8

Kurztext

Aus dem Inhalt:
Jutta Limbach: Rechts- und Verfassungspolitik im sozialen Wandel — Thilo Ramm: Zwischen Verfassungspositivismus und Kadijustiz - was nun? — Gerhard Haney: Aufklärung und juristische Zeitenwende - Jenas Beitrag zur Humanisierung des Rechts — Gerd Roellecke: Stabilisierung des Rechtes in Zeiten des Umbruchs — Joachim Lege: Was heißt und zu welchem Ende studiert man als Jurist Rechtsphilosophie? — Günter Frankenberg: Stichworte zur „Drittwirkung“ der Rechtsphilosophie im Verfassungsrecht — Dirk Fabricius: Rechtsdogmatische Wandlungen als Entnennungen gesellschaftlicher Risikozuteilungen — Diethelm Klescewski: Auswirkungen von Umbruch und Krise einer Bürger-Gesellschaft auf das Strafrecht — Karl A. Schachtschneider: Die Republik der Völker Europas — Stefan Kadelbach: Wandel und Kontinuitäten des Völkerrechts und seiner Theorie — Angelika Krebs: Hat die Natur Eigenwert? — Dietrich Murswiek: Die Nutzung öffentlicher Umweltgüter: Knappheit, Freiheit, Verteilungsgerechtigkeit

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Skadi Siiri Krause (Hrsg.)
Erfahrungsräume der Demokratie
Zum Staatsdenken von Alexis de Tocqueville

...mehr