FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Philippe Mastronardi (Hrsg.), Denis Taubert (Hrsg.)

Staats- und Verfassungs­theorie im Spannungsfeld der Disziplinen

Tagung der Schweizerischen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie, Universität St. Gallen, 12./13. November 2004

1. Auflage 2006.
255 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08851-0

Kurztext

Inhalt
Philippe Mastronardi / Denis Taubert: Einleitung

Philosophie der Verfassung:
Jörg Paul Müller: Rechtsphilosophie und Verfassungsphilosophie in der Demokratie
Ada Neschke-Hentschke: Fünf Thesen zu einer Philosophie der Verfassung

Politische Philosophie:
Francis Cheneval: Constitutionalizing Multilateral Democratic Integration
Martino Mona: Der Multikulturalismus als staatstheoretische und kriminalpolitische Herausforderung
Urs Marti: Konstitution als Zustand und als Akt

Politische Ökonomie:
Gebhard Kirchgässner: Ökonomische Theorie der Verfassung

Rechtswissenschaft:
Anne Peters: Privatisierung, Globalisierung und die Resistenz des Verfassungsstaates
Samantha Besson: The Many European Constitutions and the Future of European Constitutional Theory
Carlo Regazzoni: Die menschliche Individualität im Spannungsfeld von Herrschaft und Recht

Politikwissenschaft:
Hanspeter Kriesi: Staatsentwicklung, Nationenbildung und Demokratisierung
Erich Zalten: Staatslehre und Verfassungstheorie im Licht der Soziologie
Klaus Thomalla: Der entzauberte Staat: Zur systemtheoretischen Perspektive Niklas Luhmanns

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Antje Junghanß
Zur Bedeutung von Wohltaten für das Gedeihen von Gemeinschaft
Cicero, Seneca und Laktanz über "beneficia"

...mehr

Christoph Johannes Ploß
Die "New Commonwealth Society"
Ein Ideen-Laboratorium für den supranationalen europäischen Integrationsprozess

...mehr