FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 54,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Gabriela Perrig

Kasussynkretismus im Alemannischen

Zum Zusammenfall von Nominativ und Akkusativ in der Schweiz und in den angrenzenden Dialektregionen

2018.
309 S., 6 s/w Abb., 44 s/w Tab.
34 Farbkarten, Kartoniert
ISBN 978-3-515-12184-2

Kurztext

"Mach nid dr Doktr!", also wörtlich: "Mach nicht der Doktor" – so oder ähnlich kann man in der Schweiz ausdrücken, dass man die Fünfe auch mal gerade sein lassen darf. Wo, wann, wie und weshalb ist diese Formgleichheit von Nominativ und Akkusativ im Maskulinum Singular entstanden? Gabriela Perrig untersucht zum einen anhand von Dialektdaten aus zwei Jahrhunderten die areale Entwicklung des Kasuszusammenfalls von Nominativ und Akkusativ in der Schweiz und in angrenzenden Dialektregionen. Zum anderen geht sie anhand von Interferenzphänomenen aus den Dialekten in den Schweizer Standard der Frage nach den steuernden morphologischen, syntaktischen und kognitiv-semantischen Faktoren dieser Entwicklung nach.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Miguel Nogueira de Brito (Hrsg.), Rachel Herdy (Hrsg.), Giovanni Damele (Hrsg.), Pedro Moniz Lopes (Hrsg.), Jorge Silva Sampaio (Hrsg.)
The Role of Legal Argumentation and Human Dignity in Constitutional Courts
Proceedings of the Special Workshops Held at the 28th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy in Lisbon, 2017

...mehr

Andrea Wiesli
"Es zog in Freud und Leide zu ihm mich immer fort"
Die Schubert-Transkriptionen Franz Liszts

...mehr