FSV
Franz Steiner Verlag

Sudhoffs Archiv

Zeitschrift für Wissenschaftsgeschichte / Journal for the History of Science and Medicine


> Publikationsrichtlinien

Wir möchten Sie bitten, Manuskriptvorschläge an einen der Herausgeber zu richten. Der Beitrag darf bisher nicht veröffentlicht sein und während des Begutachtungsverfahrens nicht andernorts zur Publikation eingereicht werden. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Rezensionsexemplare wird keine Haftung übernommen.

Sudhoffs Archiv nutzt ein double blind peer review-Verfahren. Alle eingegangenen Manuskripte werden von den Herausgebern anonymisiert an zwei Gutachter gegeben. Liegen deren Voten vor, entscheiden die Herausgeber über die Publikation.

Ausdrucke und Datenträger von Manuskripten, die von den Herausgebern abgelehnt werden, können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.

Mit der Annahme zur Veröffentlichung überträgt der Autor dem Verlag das ausschließliche Verlagsrecht für die Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts. Eingeschlossen sind insbesondere auch das Recht zur Herstellung elektronischer Versionen und zur Einspeicherung in Datenbanken sowie das Recht zu deren Vervielfältigung und Verbreitung online und offline.

---

> Formale Richtlinien

– Manuskripte werden in digitalisierter Form erbeten.

– Deutsche Beiträge bitte nach neuer Rechtschreibung, Zitate aber nicht angleichen.

– Jedes deutsche und französische Manuskript ist mit einer englischsprachigen summary, jedes englischsprachige Manuskript mit einer deutschen Zusammenfassung am Ende der Arbeit zu ergänzen.

– Unter der summary / Zusammenfassung folgt eine komplette Anschrift des Autors oder mehrerer Autoren, möglichst mit E-Mail-Adresse.

– Kursivschrift im Text ist ausschließlich für Personennamen zu verwenden.

– Zitate werden durch Anführungszeichen gekennzeichnet. Längere Zitate werden eingerückt.

– Anmerkungen und Literaturhinweise sind als Fußnoten zu formulieren. Zitation nach dem Beispiel des letzen Heftes.

---

> Verpflichtung zu guter wissenschaftlicher Praxis

Verlag und Herausgeber von Sudhoffs Archiv sind den Standards guter wissenschaftlicher Praxis verpflichtet.

Die Herausgeber treffen die Entscheidung zur Veröffentlichung der eingereichten Beiträge ausschließlich auf der Grundlage der Empfehlungen der Gutachter der Zeitschrift. Die Herausgeber orientieren sich ggf. darüber hinaus an den Richtlinien der Zeitschrift oder an den rechtlichen Anforderungen bezüglich Copyright-Regelungen oder Plagiaten.

Die Autoren versichern, dass nur Originalbeiträge zur Begutachtung eingereicht werden, die noch nicht anderweitig, auch nicht in anderen Sprachen, publiziert sind. Ein Manuskript ist ausreichend detailliert und mit Verweisen versehen, so dass alle Angaben nachvollzogen werden können. Absichtlich falsche Angaben stellen unethisches wissenschaftliches Verhalten dar und sind nicht akzeptabel.


> Publication guidelines

Please send manuscript submissions to one of the editors. During the review process, manuscripts may not be submitted elsewhere; submissions must not be previously published. We accept no responsibility for unsolicited manuscripts or review copies.
 
Sudhoffs Archiv uses a double-blind peer-review process in which all submitted manuscripts are made anonymous and sent to two reviewers. After receiving the reviewers' opinions, the editors decide whether the manuscript will be published.
 
For cost reasons, printouts and data media of manuscripts which have been rejected by the editors cannot be returned.
 
If an article is accepted for publication, the author confers on the publisher the exclusive publication rights until the copyright expires. This also includes in particular the right to produce electronic versions and to storage in databases as well as the right to copy and distribute the work online and offline.

---

> Formal guidelines

– Manuscripts are requested in digital form.

– German articles should follow current German spelling rules, but quotes should not be modernized.

– Each German and French manuscript should be accompanied by an English summary, while each English manuscript should have a German summary, always at the end of the article.

– The summary is followed by the full address of the author or authors, if possible with email address.

– Italics are used only for names of persons in the body of the article.

– Quotes are marked by quotation marks or, for longer quotations, by indentation.

– Annotations and bibliographical references are included as footnotes, following the citation style of the most current issue of the journal.

---

> Publication Ethics

All parties involved in the act of Publishing agree upon standards of expected ethical behavior.

The publishing decision of the editors is based on the recommendation of the journal's reviewers. The editors are guided by the policies of the journal's editorial board and constrained by legal requirements regarding copyright infringement or plagiarism.

The authors ensure that submitted articles are their own original content and have not been published elsewhere in any language. A paper contains sufficient details and references to permit others to replicate the work. Fraudulent or knowingly inaccurate statements constitute unethical behavior and are unacceptable.