FSV
Franz Steiner Verlag
Inhaltsverzeichnis
EUR 99,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Utz Böhner

Die Schicht E3 der Sesselfelsgrotte und die Funde aus dem Abri I am Schulerloch

Späte Micoquien-Inventare und ihre Stellung zum Moustérien
(Forschungsprojekt "Das Paläolithikum und Mesolithikum des Unteren Altmühltals II" Teil IV)

1. Auflage 2009.
307 S., 133 s/w Abb., 31 s/w Tab.
1 Farb- u. 51 s/w-Taf. sowie 4 Faltktn., CD-ROM, Gebunden
ISBN 978-3-515-09274-6

Kurztext

Die Sesselfelsgrotte, über dem Markt Neuessing in dem an altbekannten und berühmten paläolithischen Abri- und Höhlenstationen so reichen Unteren Altmühltal gelegen, gehört zu den bedeutendsten Fundstellen in Mitteleuropa. 1964–1977 und 1981 gegraben, lieferte die nahezu 7 Meter mächtige Schichtenfolge etwa 25 mittel- und jungpaläolithische Kulturhorizonte. Moustérien- (Untere Schichten sowie E3) und Micoquien-Straten (G-Schichten-Komplex) enthalten ein einmalig gegliedertes Mittelpaläolithikum. Darüber folgt nach einer Diskordanz eine mehrschichtige Sequenz spätpleistozäner Begehungen. Die Grabungsergebnisse wurden bereits in 4 Bänden ab 1995 vorgelegt. Der jetzt erscheinende Band über die Schicht E3 und über die zeitgleichen Kulturreste des erst 1992–1994 gegrabenen nahe gelegenen Abri I am Schulerloch zeigt mit Hilfe moderner Auswertungsverfahren, die neue Maßstäbe setzen, die besondere Problematik der Spätzeit des Neandertalers auf.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Carlo Altini (Hrsg.), Philippe Hoffmann (Hrsg.), Jörg Rüpke (Hrsg.)
Issues of Interpretation
Texts, Images, Rites

...mehr

Alexandra Schäfer-Griebel
Die Medialität der Französischen Religionskriege
Frankreich und das Heilige Römische Reich 1589

...mehr