FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Titel Altertumswissenschaften

Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 59,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Karl-Joachim Hölkeskamp

LIBERA RES PUBLICA

Die politische Kultur des antiken Rom – Positionen und Perspektiven

2017.
400 S., 30 s/w Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-515-11729-6

Kurztext

Die politische Kultur der römischen Republik ist Gegenstand einer andauernden internationalen Forschungsdebatte. Karl-Joachim Hölkeskamp ergänzt und erweitert mit den Beiträgen in diesem Band die Arbeiten, die in SENATUS POPULUSQUE ROMANUS. Die politische Kultur der Republik – Dimensionen und Deutungen (2004) erschienen sind. Er thematisiert dabei theoretische und methodische Probleme sowie unterschiedliche konkrete Aspekte: traditionelle Positionen als Vorstufen des politisch-kulturellen 'Paradigmenwechsels': Theodor Mommsen und Friedrich Münzer; die Karriere des Konzepts 'politische Kultur'; neue Perspektiven: 'Prominenzrollen' und 'Karrierefelder'; die Komplementarität von Konsens und Konkurrenz; Rede und Redekunst; performative Strategien der Selbstdarstellung der politischen Klasse; Rituale und Zeremonien: Triumph, pompa funebris und pompa circensis; Monumente und andere Medien.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"This is a book very much worth owning."
W. Jeffrey Tatum, Latomus 78, 2019

"Libera Res Publica is a fine collection of essays by one of the most important historians of ancient Rome of our times."
Craige Champion, H-Soz-Kult, 29.01.2018

"Was bleibt ist ein intellektuell ausgesprochen anregender Band, den Historikerinnen und Historiker der republikanischen Zeit dankbar aufnehmen werden, denn neben den mannigfaltigen Anregungen weist diese Sammlung zudem eine aktualisierte Bibliographie auf, die alle "Wissenschaftssprachen" umfasst."
Dr. Christoph Degelmann, Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 21, 2018

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Jan-Markus Kötter, Historische Zeitschrift 308, 2019/3

Lisa Pilar Eberle, Journal of Roman Studies 2018

Michael P. Schmude, Forum Classicum, 2018/2

Nach oben