FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Home>Programm>Bücher>Geschichte>Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte

Titel Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte

EUR 64,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Klemens Skibicki

Industrie im oberschlesischen Fürstentum Pless im 18. und 19. Jahrhundert

Zur ökonomischen Logik des Übergangs vom feudalen Magnatenwirtschaftsbetrieb zum modernen Industrieunternehmen

1. Auflage 2002.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-08036-1

Kurztext

Die vorliegende Arbeit zeigt theoretisch fundiert die innere ökonomische Logik auf, die der Entwicklung der feudal-latifundialen Adelswirtschaftsbetriebe im Oberschlesien des 18. Jahrhunderts hin zu marktlich-kapitalistischen Unternehmen des modernen Industriezeitalters zum Ende des 19. Jahrhunderts zugrunde lag.
Basierend auf der nahezu einzigartigen – aber in Deutschland fast vergessenen – Quellenbasis des fürstlich-plesser Archivs stellt der Autor dabei exemplarisch das Unternehmen der Fürsten von Pless als einen der größten Magnatenwirtschaftskomplexe in den Mittelpunkt seiner Analyse. Darüber hinaus wird der Untersuchung des ökonomischen Umfeldes, vor allem hinsichtlich der spezifischen regionalen Standortfaktoren, der weiteren Magnatenunternehmen und der Rolle des Staates in Oberschlesien bedeutender Umfang eingeräumt.

"Alles in allem hat Skibicki ein auf interdisziplinärer Forschung basierendes, hoch informatives, übersichtlich gegliedertes und in solider Arbeitsweise geschriebenes Buch vorgelegt, das mit aller Berechtigung zur Lektüre empfohlen werden kann." Der Anschnitt

"Insgesamt gesehen stellt die Untersuchung einen wichtigen Beitrag zur Wirtschafts-, Sozial- und Verkehrsgeschichte des oberschlesischen Industriereviers dar." Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

"… ein erkenntnisreicher und lesenswerter Beitrag zur historischen Industrialisierungsforschung…" Jahrbücher für Geschichte Osteuropas

Nach oben