FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Titel Orientalistik

EUR 101,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Klaus Schwarz, Claudia Roemer (Hrsg.)

Osmanische Sultansurkunden

Untersuchungen zur Einstellung und Besoldung osmanischer Militärs in der Zeit Murads III.

1. Auflage 1997.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-06542-9

Kurztext

In seiner Habilitationsschrift hatte Klaus Schwarz 1988 eine Serie von ca. 200 Fermanen Murads III. (1574–1595) aus der Sammlung Ali Emiri des Basbakanl?k Arsivi, Istanbul, ediert und ausgewertet.
Aus seinem Nachlaß wird dieses Werk nun in technisch umgearbeiteter Form herausgegeben.

Das Material betrifft osmanische Soldaten vorwiegend im Raum Bosnien-Herzegowina. Es handelt sich einerseits um Ernennungsurkunden, die sowohl für besoldete Festungssoldaten als auch für Pfründeninhaber aus verschiedenen Gründen erlassen wurden, andererseits um bereits eingelöste Soldanweisungsbefehle für Festungssoldaten, die die Vorgänge um die Bereitstellung der finanziellen Mittel durch großteils jüdische Steuerpächter und die Auszahlung des Soldes beleuchten.

Die Untersuchung diskutiert die Festungen, die Truppen, den Vorgang der Bestellung von Festungssoldaten und Pfründeninhabern und der Soldauszahlung sowie das diplomatische Formular der Urkunden und wird durch einen Exkurs über die Amtszeiten der Statthalter von Bosnien ergänzt.

Der Anhang bringt Regesten sämtlicher Urkunden mit Faksimiles, wobei für jede Kategorie ein Muster vollständig transkribiert und übersetzt wird.

"In particular, Schwarz has provided what are perhaps the best descriptions of two essential procedures in the functioning of Ottoman Empire. […] Schwarz’s useful analysis of the process will be invaluable to many who struggle to comprehend Ottoman financial administration." School of Oriental and African Studies

Nach oben