FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Titel Orientalistik

EUR 49,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Jong-Nam Choi

Die dreifach Schulung (Siksa) im frühen Yogacara. Der 7. Band des Hsen-yang sheng-chiao lun

1. Auflage 2001.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07874-0

Kurztext

Das Hien-yang sheng-chiao lun („Traktat über die Bekanntmachung der heiligen Lehre“), Asanga (wohl 4. Jh.n.Chr.) zugeschrieben, versteht sich als Versuch einer komprimierenden Neustrukturierung des Yogacarabhumi-sastra, des umfangreichen Grundtextes der Yogacara-Schule des Mahayana-Buddhismus. Das Hien-yang lun ist nur in einer chinesischen Übersetzung Hsüan-tsangs erhalten. In der vorliegenden Studie wird der Abschnitt über die dreifache Schulung (siksa) des buddhistischen Mönches – Sittlichkeit, Versenkung und Einsicht – in ausführlich annotierter deutscher Übersetzung vorgestellt, wobei der Text die Sittlichkeit (sila) bei weitem am eingehendsten behandelt. Da der Abschnitt, der fast den gesamten 7. Band des Hsien-yang lun füllt, nahezu vollständig aus Textstücken der im Original erhaltenen Sravakabhumi zusammengestellt ist, war es mögllich, den ursprünglichen Sanskrit-Wortlaut weitgehend wiederzugewinnen. Die entsprechenden Partien werden auf der Grundlage der einzigen erhaltenen Handschrift der Sravakabhumi kritisch ediert, desgleichen die entsprechenden Stücke der tibetischen Version der Sravakabhumi. Hinzu tritt ein kompletter Index (Chinesisch – Sanskrit – Tibetisch) der Wortmaterialien der bearbeiteten Textstücke, der auch Partikel berücksichtigt.

Nach oben