FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Titel Orientalistik

EUR 58,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Sung-Doo Ahn

Die Lehre von den Klesas in der Yogacarabhumi

1. Auflage 2003.
X, 409 S.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-08430-7

Kurztext

Der buddhistischen Daseinsanalyse zufolge sind zwei Arten von Faktoren für das Unheil – Leiden und Wiedergeburt – verantwortlich: das Karma und, mehr noch, die sog. Klesas (moralisch-spirituelle Befleckungen, oft auch mit „Geistesplagen“ wiedergegeben): Gier, Haß, Verblendung, usw. In den Abhidharma-Werken werden die kanonischen Ansätze systematisiert und die Lehre von den Klesas zu einer detaillierten Analyse der unheilvollen geistig-seelischen Regungen ausgestaltet.

Einen wichtigen Beitrag hierzu leistet die Yogacarabhumi, ein sehr umfangreicher Text, in dem die ältesten Materialien der Tradition des Yogacara-Vijñanavada gesammelt sein dürften. Diese Tradition ist später eindeutig mahayanistisch orientiert, doch steht die Yogacarabhumi selbst in weiten Teilen noch ganz auf dem Boden des älteren, konservativen Buddhismus.

In der vorliegenden Arbeit werden die wichtigsten die Klesas thematisierenden Abschnitte dieses Textes in kritischer Edition (Sanskrit bzw. Tibetisch) und ausführlich kommentierter Übersetzung vorgelegt. In der Einleitung wird versucht, diese Textstücke in die historische Entwicklung einzuordnen.

Nach oben