FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Home>Programm>Bücher>Reihen A–Z
ISSN 2700-8770

Herausgegeben von Gudrun Gersmann und Christine Tauber.

Der Titel Transgressionen steht für eine Schriftenreihe, deren zeitlicher Schwerpunkt das 17. bis 19. Jahrhundert umfasst. Der Titel ist Programm: Mit den im Rahmen dieser Reihe erscheinenden Publikationen möchten wir einen Beitrag zur Überwindung scharfer Epochenzäsuren leisten, indem gerade Phasen der Überschneidung und des Übergangs von der "Frühen Neuzeit" im klassischen Sinne hin zum 19. Jahrhundert in den Blick genommen werden. Die Dynamiken und Entwicklungen der europäischen Geschichte, die sich nicht in ein starres Periodisierungskorsett pressen lassen, können auf diese Weise in ihrer Spezifizität abgebildet werden. Reinhart Kosellecks Konzept der "Sattelzeit" war uns hierbei Vorbild. Die Reihe Transgressionen ist zugleich transdisziplinär angelegt: Auch die Disziplinengrenzen sollen transgressiv überschritten werden, indem die künftigen Bände sowohl Studien aus der Geschichtswissenschaft als auch aus der Kunstgeschichte umfassen werden. Die disziplinenübergreifende Kooperation ist auch mit anderen geisteswissenschaftlichen Fächern möglich und erwünscht. Besonders ermutigen möchten wir diejenigen Autorinnen und Autoren, die sich dem immer wieder eingeforderten, aber dann karrieretechnisch selten honorierten Wagnis transdisziplinärer Forschung stellen.

>> Transgressionen Reihenflyer (pdf)

Nach oben