FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 68,00
EUR(A) 70,00
sFr* 115,60
Preise jeweils
inklusive MwSt.

* Unverbindliche Preisempfehlung für sFr

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Yvonne Dold-Samplonius (Hrsg.), Joseph W. Dauben (Hrsg.), Menso Folkerts (Hrsg.), Benno van Dalen (Hrsg.)

From China to Paris: 2000 Years Transmission of Mathematical Ideas

1. Auflage 2002.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-08223-5

Kurztext

Die Frage nach der Übermittlung mathematischen Wissens zwischen verschiedenen Kulturen ist in den letzten Jahren zu einem Schwerpunkt mathematikhistorischer Untersuchungen geworden. Hierzu ist die Zusammenarbeit von Spezialisten erforderlich, die sich mit verschiedenen Kulturen, Sprachen und mathematischen Traditionen beschäftigen.

Das vorliegende Buch, das Ergebnis von Tagungen im Mathematischen Forschungsinstitut Oberwolfach und im Research and Conference Center der Rockefeller Foundation in Bellagio, behandelt die vielfältigen Wege, die bei der Vermittlung mathematischen Wissens von den Babyloniern bis zum 17. Jahrhundert eingeschlagen wurden, und insbesondere den Austausch mathematischer Ideen von Indien über China und die arabische Welt bis nach Westeuropa.

Contents:

K. Vogel: A Surveying Problem Travels from China to Paris – J. Høyrup: Seleucid Innovations in the Babylonian “Algebraic” Tradition and their Kin Abroad – J. L. Berggren: Some Ancient and Medieval Approximations to Irrational Numbers and Their Transmission – J. Sesiano: A Reconstruction of Greek Multiplication Tables for Integers – A. Bréard: Problems of Pursuit: Recreational Mathematics or Astronomy? – K. Chemla / A. Keller: The Sanskrit karanis and the Chinese mianS. R. Sarma: Rule of Three and its Variations in India – L. Dun: A Homecoming Stranger: Transmission of the Method of Double False Position and the Story of Hiero’s Crown – K. Plofker: Use and Transmission of Iterative Approximations in India and the Islamic World – J. P. Hogendijk: Anthyphairetic Ratio Theory in Medieval Islamic Mathematics – U. Rebstock: An Early Link of the Arabic Tradition of Practical Arithmetic: The Kitab al -Thadhkira bi-usul al-hisab wa 'l-fara'id wa-'awliha wa-tashihiha – A. Djebbar: La circulation des mathématiques entre l’Orient et l’Occident musulmans: Interrogations anciennes et éléments nouveaux – C. Burnett: Indian Numerals in the Mediterranean Basin in the Twelfth Century, with Special Reference to the “Eastern Forms” – R. Franci: Jealous Husbands Crossing the River: A Problem from Alcuin to Tartaglia – T. Lévy: De l’arabe à l’hébreu: la constitution de la littérature mathématique hébraïque (XIIe-XVIe siècle) – B. van Dalen: Islamic and Chinese Astronomy under the Mongols: a Little-Known Case of Transmission – M. Bagheri: A New Treatise by al-Kashi on the Depression of the Visible Horizon – A. Volkov: On the Origins of the Toan phap dai thanh (Great Compendium of Mathematical Methods) – M. Folkerts: Regiomontanus’ Role in the Transmission of Mathematical Problems – D. Pingree: Philippe de la Hire’s Planetary Theories in Sanskrit

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Wolfgang König
Der Gelehrte und der Manager
Franz Reuleaux (1829–1905) und Alois Riedler (1850–1936) in Technik, Wissenschaft und Gesellschaft

...mehr