FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 50,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Michael Sommer

Roms orientalische Steppengrenze

Palmyra – Edessa – Dura-Europos – Hatra. Eine Kulturgeschichte von Pompeius bis Diocletian

1. Auflage 2005.
454 S., 24 s/w Abb.
8 Karten, 12 Pläne, Gebunden
ISBN 978-3-515-08724-7

Kurztext

Die Levante, eine Zone notorischer politischer, kultureller und ethnischer Fragmentierung, schuf stets Konfliktstoff im Übermaß, quer durch alle Epochen, bis heute. Keine Macht herrschte länger im Raum zwischen Mittelmeer und Tigris als das Imperium Romanum. Genau 700 Jahre, von der Eroberung durch Pompeius Magnus (64 v. Chr.) bis zur Schlacht am Yarmuk (636 n. Chr.), in der die Araber das byzantinische Aufgebot vernichtend schlugen.

Die Studie beleuchtet, für die ersten knapp 400 Jahre dieser Epoche, für die Schauplätze Palmyra, Osrhoene, den mittleren Euphrat und die östliche Jezira die intensiven Austauschbeziehungen und Kulturkontakte zwischen Griechen und ‚Orientalen‘, Nomaden und Seßhaften, Rom und Iran, Heiden, Juden und Christen.

Schlagwörter wie „Romanisierung“, „clash of civilizations“ oder „Mischkultur“ sind, so das Ergebnis der Untersuchung, ungeeignet, um das Ergebnis des säkularen Prozesses der Akkulturation zu beschreiben. Vielmehr wuchs, aus der Fülle der in der Region zusammenlaufenden Traditionsstränge und aus der durch sie entfachten Dynamik, eine Identität permanenten Grenzgängertums, der Frontier im Zwielicht zwischen Orient und Okzident.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Christina Kerz
Atmosphäre und Authentizität
Gestaltung und Wahrnehmung in Colonial Williamsburg, Virginia (USA)

...mehr

Adam Dyczewski
Öffentliches versus privates Eigentum an gesamtwirtschaftlich bedeutenden Infrastrukturen
Eine wirtschaftshistorische Analyse am Beispiel der deutschen Höchstspannungsnetze während ihrer Anfänge in der Weimarer Republik und nach der Liberalisierung des Energiemarktes in Deutschland im Jahr 1998

...mehr