Verlagsportrait

Photo: FSV / Hugger

Der Franz Steiner Verlag

Der im Familienbesitz geführte Franz Steiner Verlag veröffentlicht sowohl traditionsreiche Schriftenreihen und Zeitschriften, deren Gründung noch auf das 19. Jahrhundert zurückgeht, als auch Publikationen zu neu erschlossenen Forschungsfeldern der Geisteswissenschaften.

Unser Programm

Unser Spezialgebiet ist die Geisteswissenschaft in – fast – all ihren Facetten. Einen Schwerpunkt bildet die historische Forschung in ihrer gesamten Breite von der Antike bis zur Zeitgeschichte. Ebenso fest verankert in unserem Programm sind Zeitschriften und Reihen zur Linguistik und Romanistik, zur Musikwissenschaft und Kunstgeschichte. Ergänzend zur allgemeinen Philosophie hat sich die Rechts- und Sozialphilosophie zu einem bedeutenden Spezialgebiet entwickelt, während wir in den Geowissenschaften vor allem humangeographische Titel verlegen. Daneben hat sich die Berufspädagogik als eigener Bereich etabliert.

Die Entwicklung unseres Programms erfolgt in enger Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Institutionen innerhalb und außerhalb der Universität und einer Vielzahl externer, international besetzter Herausgebergremien, die Titelvorschläge unabhängig begutachten und prüfen.

Unsere Neuerscheinungen veröffentlichen wir in der Regel sowohl in Print als auch digital auf der verlagseigenen Bibliotheksplattform. Vom klassischen Subskriptionsmodell bis Open Access bieten wir dabei die gesamte Bandbreite an Veröffentlichungsmodellen. Jährlich kommen bei uns  – vornehmlich auf Deutsch und Englisch – rund 180 eigene Publikationen und Kommissionstitel wissenschaftlicher Akademien heraus. Insgesamt sind derzeit ca. 4.000 Titel lieferbar.

Unsere Werke zeichnen sich durch ihre hohe handwerkliche und technische Sorgfalt aus. Ein überzeugendes digitales Datenmanagement sorgt für die bestmögliche Sichtbarkeit und Reichweite der uns anvertrauten Forschungsergebnisse. Dieser Qualitätsanspruch trägt wesentlich zu unserem Renommee als einer der profiliertesten Fachverlage Deutschlands bei.