Titel Altertumswissenschaften

Titel Altertumswissenschaften

Wolfgang Kullmann

Philosophie und Wissenschaft in der Antike

Kleine Schriften zu ihrer Geschichte und ihrer Bedeutung für die Gegenwart

Philosophie der Antike
Band 20

1. Auflage 2010.
363 S. Leinen

€ 59,00

ISBN 978-3-515-08209-9

Abstract

Aus dem Inhalt
Vorsokratiker: Zur Nachwirkung des homo-mensura-Satzes des Protagoras bei Demokrit und Epikur – Euripides’ Verhältnis zur Philosophie seiner Zeit
Platon: Hintergründe und Motive der platonischen Schriftkritik – Platons Schriftkritik
Aristoteles: Aristote et le loisir – Aristoteles’ Staatslehre aus heutiger Sicht (1983) – Kommunikation und Rhetorik bei Aristoteles – Die theoretische Lebensform bei Aristoteles und die moderne Universität – Die Bedeutung des Aristoteles für die Naturwissenschaft
Hellenistisch-römische Philosophie und Wissenschaft: Zu den historischen Voraussetzungen der Beweismethoden des Lukrez – Zu Senecas Vorstellungen von der Naturgesetzlichkeit in den Naturales Quaestiones – Zoologische Sammelwerke in der Antike
Übergreifende Themen: Die antiken Philosophen und das Lachen – Konstanten und Varianten antiker Zeitauffassung. Eine Skizze – Die Zukunft der Antike. Bemerkungen eines Gräzisten (1983)
Nachrufe und Würdigungen: Gundert † – Kakridis † – Abel † – Wolfgang Schadewaldt und Homer – Karl Büchner, Interpret des Römischen
Bibliographie – Register – Schriftenverzeichnis Wolfgang Kullmann

Nach oben