Osteuropäische Geschichte

Titel Osteuropäische Geschichte

Doris Bulach (Hrsg.), Matthias Hardt (Hrsg.)

Zentrum und Peripherie in der Germania Slavica

Beiträge zu Ehren von Winfried Schich

Forschungen zur Geschichte und Kultur des Östlichen Mitteleuropa
Band 34

1. Auflage 2008.
385 S., 84 s/w Abb., 12 farb. Abb. Gebunden

€ 52,00

ISBN 978-3-515-09158-9

Abstract

Die slawisch besiedelten Landschaften am westlichen Rand Ostmitteleuropas erlebten im Verlauf des hohen Mittelalters eine weitgreifende Umstrukturierung ihrer wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Art. Dabei änderten sich auch die Verhältnisse von zentralen und peripheren Orten und Regionen: In der Nachbarschaft von Fürstenburgen entstanden Rechtsstädte, ein System von Städten und Dörfern mit vermessenen Grundstücken und Fluren trat an die Stelle bisheriger Streusiedlung, und die Klöster der Zisterzienser machten entlegene Plätze zu Zentren monastischer und landwirtschaftlicher Reform. Aber auch in den neuen Siedlungen gab es zentrale Plätze und abgelegene Orte mit differierenden Nutzungen.
Historikerinnen und Archäologen gehen in diesem Band in 18 Beiträgen Fragen von Mittelpunkten und Randzonen unter den veränderten Bedingungen des hochmittelalterlichen Landesausbaus nach – und ehren damit das Lebenswerk eines der bedeutendsten deutschsprachigen Kenner der Frühzeit Ostmitteleuropas, Winfried Schich.

Nach oben