FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Home>Programm>Bücher>Geschichte>Medizingeschichte

Titel Medizingeschichte

Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 26,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Florian Steger

Asklepios

Medizin und Kult

2016.
162 S., 18 s/w Abb.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-11447-9

Kurztext

In den Heiligtümern des Heilgottes Asklepios suchten Patienten während der gesamten klassischen Antike Linderung und Heilung ihrer Leiden. Der damit verbundene Heilkult beinhaltete Opfer für Asklepios, rituelle Waschungen und den Inkubationsschlaf. Die Träume enthielten Therapieanweisungen. In den Asklepieien fanden weder ausschließlich Wunderheilungen statt, noch waren diese Heiligtümer Orte der letzten Hoffnung für schwer Kranke. Anhand von ausgewählten Beispielen aus der römischen Kaiserzeit beschreibt Florian Steger einerseits den Kurbetrieb in den prominenten Heiligtümern des Asklepios, vor allem in Epidauros und Pergamon; andererseits kann er zeigen, dass ebendort eine Medizin auf der Höhe der damaligen Zeit praktiziert wurde. Die inschriftlich überlieferten Heilungsberichte und das Krankenjournal des gefeierten Redners Publius Aelius Aristides gewähren einen lebhaften Einblick in den medizinischen Alltag. Die Asklepiosmedizin fügt sich somit in einen differenzierten Gesundheits- und Heilermarkt der römischen Kaiserzeit ein.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"… an affordable, accessible methodical discussion of the close correlation of religion and medicine in the Asclepian healing cults in the Roman Empire."
Georgia Petridou, Journal of Hellenic Studies 2018

"Steger succeeds in every way in presenting a well-researched and at the same time approachable piece of work. Overall, Asklepios: Medizin und Kult is an engaging as well as informative read and it will surely appeal to readers from both academic and non-academic backgrounds."
Michaela Senkova, Bryn Mawr Classical Review, 2017.02.35

"The chapters are clearly laid out and the work has obviously been carefully researched. Its arguments are underpinned by a strong research base, making this book a good introduction to the medical practices which were undertaken within the cult as well as providing information about the historical backgrounds of various cults, for example at Epidaurus, Cos, and Pergamum."
Ghislaine van der Ploeg, Arctos 50, 2016

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Annemarie Ambühl/Christine Walde, Gymnasium 125.1, 2018, Gymnasium 125.1, 2018

Clemens Zerling, Tattva Viveka 71, 2017/2

Nach oben