FSV
Franz Steiner Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Home>Programm>Bücher>Geschichte>Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte

Titel Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte

Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 78,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Jan-Hendryk de Boer (Hrsg.), Marian Füssel (Hrsg.), Maximilian Schuh (Hrsg.)

Universitäre Gelehrtenkultur vom 13.–16. Jahrhundert

Ein interdisziplinäres Quellen- und Methodenhandbuch

2018.
589 S., 18 s/w Fotos.
Gebunden
ISBN 978-3-515-11309-0

Kurztext

Das Schreiben über Universitätsgeschichte geht immer einher mit intensiver Quellenarbeit. Was wie eine Binsenweisheit anmutet, erweist sich in der Praxis nicht selten als Herausforderung: Die für die jeweilige Fragestellung relevanten Quellen müssen ausfindig gemacht, die Methoden zur Auswertung ausgewählt werden. Hier schaffen die Autorinnen und Autoren mit ihren Beiträgen Orientierung, indem sie die einschlägigen Quellensorten vorstellen. Dazu zählen Textquellen wie Matrikeln, Statuten, Privilegien, Akten, Consilia, Disputationen, Kommentare, Predigten und Reden, aber auch Bilder und dingliche Quellen wie Alltagsgegenstände, Gebäude und Grabmäler. Beiträge zur universitären Verwaltung, zur Universität als Ort des Lehrens und Lernens sowie zu den verschiedenen Weisen der Repräsentation der Institution und ihrer Mitglieder runden den Band ab und eröffnen eine weitere Perspektive auf die Geschichte der Universitäten im Europa der Vormoderne.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"Universitäre Gelehrtenkultur vom 13.–16. Jahrhundert should be on the desk of all true university historians, regardless of their period of study."
Willem Frijhoff, Isis 110, 2019/1

"Die Kapitel sind so gut geschrieben, dass sie Querblicke und Vergleiche erlauben, gleichzeitig zum Blättern und Nachschlagen einladen. Die Fülle des dargebotenen Materials ist imponierend. Es ist enorm bereichernd für die Universitäts- und Bildungsgeschichte, aber auch für interdisziplinäre Fragestellungen, vor allem weil auch weniger bekannte Quellen hier erschlossen werden. Als Handbuch wird es Eingang finden müssen in jede Bibliothek oder auch ins private Bücherregal."
Stephanie Irrgang, Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, 5/2018

"L'exhautivité et la transversalité des thématiques, des sources et de leur bibliographie font ainsi de ce volume le manuel désormais irremplaçable pour tous les chercheurs et étudiants qui souhaiteraient orienter leurs travaux autour du monde universitaire."
B. Sère, Ephemerides Theologicae Lovanienses 94, 2018/3

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Katharina Schaal, Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 2019

Medioevo Latino XL, 2019

Manfred Komorowski, IFB 26, 2018/1

Anne Sowodniok, H-Soz-Kult, 03.10.2018

Nach oben