FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 39,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Walter Hauser

Die Wurzeln der Wahrscheinlichkeitsrechnung. Die Verbindung von Glücksspieltheorie und statistischer Praxis vor Lapace

1. Auflage 1997.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07052-2

Kurztext

Die Wahrscheinlichkeitsrechnung überrascht dadurch, daß sie zwei völlig unabhängige und dennoch gleichzeitig einsetzende Wurzeln hat: die Erforschung der Glücksspiele und die Analyse statistischer Verhältnisse.
Die Untersuchung rekonstruiert das komplexe Wechselverhältnis von statistischen und glücksspieltheoretischen Vorstellungen, das dem Wissenszweig von Anfang an eine eigentümliche Entwicklungsdynamik verlieh.
Die Analyse der zugrundeliegenden Leitvorstellungen zeigt die einheitliche Fundierung – vor allem in der Synthese Jakob Bernoullis –, aber auch die früh sich abzeichnende Ausdifferenzierung in praktischen Anwendungen. Laplace’ inverse Wahrscheinlichkeit erweist sich dabei als konsequenter Endpunkt der ihr vorangegangenen Entwicklung.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Daniela Demko (Hrsg.), Kurt Seelmann (Hrsg.), Paolo Becchi (Hrsg.)
Würde und Autonomie
Fachtagung der Schweizerischen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie, 24.–25. April 2013, Landgut Castelen, Augst

...mehr

Jürgen Angelow (Hrsg.), Johannes Großmann (Hrsg.)
Wandel, Umbruch, Absturz
Perspektiven auf das Jahr 1914

...mehr