FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 73,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Volker Harm

Regularitäten des semantischen Wandels bei Wahrnehmungsverben des Deutschen

1. Auflage 2000.

Kartoniert
ISBN 978-3-515-07775-0

Kurztext

Semantischer Wandel wird im Gegensatz zu phonologischem und morphologischem Wandel häufig als irregulär oder gar chaotisch angesehen. Die vorliegende Untersuchung hingegen zeigt an einem Korpus von Wandelerscheinungen bei Wahrnehmungsverben des Deutschen, daß semantischer Wandel nicht beliebig ist, sondern sehr wohl rekurrente Muster aufweisen kann. Methodisches Instrumentarium ist eine Beschreibungssprache, die durch einen wesentlich höheren Auflösungsgrad gekennzeichnet ist, als ihn die herkömmlichen, häufig sehr pauschalen Beschreibungkategorien bieten. Durch die Einbeziehung von parallelen semantischen Entwicklungen aus anderen Sprachen in die Korpusanalyse wird ferner ein Beitrag zu einer diachronen Typologie des semantischen Wandels geleistet.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Christian Rau
Stadtverwaltung im Staatssozialismus
Kommunalpolitik und Wohnungswesen in der DDR am Beispiel Leipzigs (1957–1989)

...mehr

Horst Kranz (Hrsg.)
Methoden des Erinnerns und Vergessens
Johannes Fontanas "Secretum de thesauro experimentorum ymaginationis hominum"

...mehr