FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 45,60

Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung:

EUR 39,60
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Robert Jütte (Hrsg.)

Medizin, Gesellschaft und Geschichte 29 (2011)

Berichtsjahr 2010

2011.
315 S., 15 s/w Abb., 3 s/w Tab.
Kartoniert
ISSN 0939-351X

Kurztext

Inhalt

Editorial

I. Zur Sozialgeschichte der Medizin:
Fritz Dross:
Vom zuverlässigen Urteilen. Ärztliche Autorität, reichsstädtische Ordnung und der Verlust "armer Glieder Christi" in der Nürnberger Sondersiechenschau

Karen Nolte:
Schwindsucht – Krankheit, Gesundheit und Moral im frühen 19. Jahrhundert

Susanne Rueß:
Die Bedeutung der jüdischen Krankenpflege im Ersten Weltkrieg am Beispiel des Stuttgarter jüdischen Schwesternheims

Martin Dinges:
Die Gesundheit von Jungen und männlichen Jugendlichen in historischer Perspektive (1780–2010)

Bettina Blessing:
Die Geschichte des Alters in der Moderne: Stand der deutschen Forschung

II. Zur Geschichte der Homöopathie und alternativer Heilweisen:
Josef M. Schmidt:
Samuel Hahnemann und das Ähnlichkeitsprinzip

Philipp Eisele:
"Bald mußte ich den allopathischen Sanitätsoffizier spielen, bald durfte ich homöopathischer Arzt sein." Homöopathie und Krieg vom Deutsch-Französischen Krieg (1870/71) bis zum Ersten Weltkrieg (1914–1918)

Marion Baschin:
"[...] und war ein Stück Grümpel mehr im Lande". Die gescheiterten Versuche einer homöopathischen Ausbildung für Missionare der Basler Mission

Douglas W. Smith:
Potency and Provenance: An Inter-Generational Study of Homeopathic Practice in Ontario

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Dagmar Hofmann
Griechische Weltgeschichte auf Latein
Iustins "Epitoma historiarum Pompei Trogi" und die Geschichtskonzeption des Pompeius Trogus

...mehr

Veronika Albrecht-Birkner (Hrsg.), Alexander Schunka (Hrsg.)
Pietismus in Thüringen – Pietismus aus Thüringen
Religiöse Reform im Mitteldeutschland des 17. und 18. Jahrhunderts

...mehr