FSV
Franz Steiner Verlag
EUR 74,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Kurt Bittel

Reisen und Ausgrabungen in Ägypten, Kleinasien, Bulgarien und Griechenland 1930–1934

1. Auflage 1998.
510 S., 16 s/w Fotos.
Kartoniert
ISBN 978-3-515-07328-8

Kurztext

Der 1945 anhand von Tagebüchern entstandene Text aus dem Nachlaß des Autors (1907–1991), des späteren Direktors der Abteilung Istanbul und langjährigen Präsidenten des Deutschen Archäologischen Institutes, ist ein Rückblick auf die ersten Jahre seiner beruflichen Laufbahn, die ihn nach kurzer Tätigkeit in Frankfurt zu Ausgrabungen nach Ägypten und in die Türkei führte.

Mit sachkundigem Verstand und kritischem Blick schildert der Autor die Begleitumstände seiner Reisen und Ausgrabungen und erzählt humorvoll von den Episoden an ihrem Rande. Er berichtet von den zahlreichen menschlichen Begegnungen und beschreibt mit feiner Ironie die Schwächen und Eigenheiten seiner Zeitgenossen. Zugleich ist es eine Sympathieerklärung an Ägypten, wo er zum erstenmal mit dem Orient und seinen Bewohnern zusammentraf, und an die Türkei, wo er dann über viele Jahre die Ausgrabungen in Hattusa, der Hauptstadt der Hethiter, leitete.

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Hartmut Wulfram (Hrsg.)
Leon Battista Alberti: "Intercenales"
Eine neulateinische Kurzprosasammlung zwischen Antike und Moderne / Una silloge di brevi prose latine del Rinascimento / A collection of short Neo-Latin prose works between Antiquity and Modernity

...mehr

Andrea Renker
Streit um Vergil
Eine poetologische Lektüre der Eklogen Giovanni del Virgilios und Dante Alighieris

...mehr